Fahrgemeinschaften sind eine gute Sache. Man schont die Umwelt, spart Geld – und wenn es mal wieder nicht richtig so richtig vorangeht wie hier, hat man wenigstens Gesellschaft. Doch was muss man eigentlich in Sachen Versicherungsschutz beachten? Gibt’s Unterschiede zwischen privaten Gemeinschaftsfahrten und gewerblichen Angeboten?

Sind die Insassen abgesichert? Und wie sieht es mit Gepäck aus, das bei einem Unfall zu Schaden kommt? Antworten gibt’s hier: http://bit.ly/adac-fhrgmschftn

Hier können Sie das Bild in hoher Auflösung herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.