Ob für Tiere, die Umwelt oder gegen den Hunger in der Welt: Mit der Adventszeit häufen sich auch wieder die Spendenaufrufe per Fernsehen oder Wurfsendung im Briefkasten. Klar, denn beim Gedanken an Weihnachten sind viele Menschen eher bereit, etwas Gutes zu tun und ein bisschen von dem abzugeben, was sie haben.

Umso ärgerlicher, wenn man dann Scharlatanen auf den Leim geht, die die Situation ausnutzen – in Wirklichkeit aber in die eigene Tasche wirtschaften. Hier erfahren Sie, woran Sie seriöse Spendenorganisationen erkennen und worauf Sie sonst noch achten sollten: http://bit.ly/df-spenden

——-

Hier können Sie das Bild in hoher Auflösung herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.